Rahmenprogramm

Am Final-Wochenende, also am Samstag und am Sonntag (2./3. März), wird es bei den YONEX German Open wieder ein attraktives Rahmenprogramm geben. Dieses beginnt wie gewohnt zwei Stunden vor Beginn der Spiele, d. h., am Samstag um 12.00 Uhr und am Sonntag um 10.00 Uhr.

Diesmal tritt z. B. an beiden Tagen die japanische Trommelformation „Amaterasu Taiko“ auf. Sie besteht aus bis zu 16 Personen und setzt sich aus Japanern und Deutschen zusammen.

„Im vergangenen Jahr haben wir uns ja das Motto gegeben, Künstler aus der Region in die YONEX German Open einzubinden. Daran knüpfen wir 2019 an: Die Gruppe ‚Amaterasu Taiko‘ kommt aus Oberhausen und ist in der Region verwurzelt“, erläuterte YGO-Turnierdirektorin Janet Bourakkadi im Rahmen eines Pressegesprächs im Vorfeld des Turniers.

„Amaterasu Taiko“ bietet ein „Trommelfeuerwerk mit abwechslungsreichem Repertoire von leichten Stücken bis zu energiereichen, kraftvoll donnernden Kompositionen mit ausgefeilten Choreografien.“

Weitere Informationen: www.a-taiko.de. 

„Gefällt mir“ – Zu den YGO bei Facebook